Unsere Arbeit

Ziegen sind Lebenskünstler, fröhliche und doch so sanfte Tiere die sehr eigenständig die Welt erobern. Und hängt das Blatt noch so hoch am Baum. Ziegen werden versuchen es zu bekommen! Mit Ruhe, Geschick , Ausdauer und Spaß gehen sie ihre Aufgaben des Lebens an!

Wertschätzung, Respekt, Achtung und Liebe zum Tier, der Natur und im miteinander sind gelebte Wert , die den therapeutischen und menschlichen Umgang prägen. Unsere Ziegen sind aufgeschlossene, verschmuste und lustige Tiere. Sie bringen Freude ins Leben. Laden ein zum Lachen und Entspannen. Gemeinsam mit den Tieren gehen wir an die Aufgaben die das Leben uns doch immer wieder stellt .

Sehr gerne unterstütze ich Sie zu Themen wie zum Beispiel:

  • Autismus – Spektrum Störung
  • Kinder/ Jugendliche/ Erwachsene mit körperlichen oder geistigen Handicaps
  • Trauma- Erfahrung ( Missbrauch)
  • ADS/ ADSH
  • Aber auch für Kinder, Jugendliche, Erwachsene ohne Handicap, welche geleitete und respektvolle Begegnungen mit Tieren erleben möchten.

Störungen, Handicaps oder Problemen stehen nicht im Vordergrund. Ich nehme jedes Kind, Jugendlichen, Erwachsenen mit seiner ganz persönlichen Geschichte wertungsfrei an. Gemeinsam mit den Tieren beginnen wir den Weg des lösungsorientierten Denkens, wir erlernen gemeinsam Fähigkeiten anstatt Probleme wälzen zu wollen. Weg von der Schwere der Problematik – hin zur Lösung und Leichtigkeit, dem Spaß am Lernen und erarbeiten von Zielsetzung. Und natürlich dem feiern des erreichten Ziels!

Lisa während eines innigen Kontakt

Tiergestützte Intervention ist eine wunderbare Möglichkeit, Menschen mit oder ohne Handicap,körperlicher/ geistiger Einschränkung, psychischen Handicap oder generell, wenn das Leben schwierige Situationen und Aufgaben stellt, zu unterstützten.

Lisa im Agility Parcour

Tiere erreichen Regionen in unserem Gehirn und unserem Fühlen an die wir oft gar nicht denken und die auch gar nicht augenscheinlich für uns erreichbar sind.

Durch anfassen des Fells, im Zusammensein mit den Tieren werden Hormome freigesetzt die maßgeblich für Glücksgefühl und Wohlbefinden verantwortlich sind.Sie können Türöffner und wertvoller Begleiter für uns sein.

Und genau da setzt die Tiergestützte Therapiebegleitung im geleiteten Prozess an.

Mama Mona genießt die Streicheleinheiten- mittlerweile eine ältere und weise Dame

Sei es im Agility Parcour mit den Ziegen wo wir Handlungsfähigkeit, Konzentration, Motorik, Selbstbewusstsein und Frusttoleranz der Menschen fördern können oder auch tiefe Entspannung im Zusammensein mit den Tieren.

Sohn Leo, Therapieziege,2,5 Jahre alt, in „Arbeitskleidung“

Meine Ziegen ( Ebenso die Pferde und Katzen) begegnen jedem Menschen völlig wertungsfrei – eine Gabe die alle Tiere in sich tragen ! Dieser so wichtige Grundsatz wird in der Tiergestützten Arbeit weitergeführt.

Auch nach Missbrauch, Trauma, leisten Tiere wundervolle Begleitung bei der Aufarbeitung. Nähe und Geborgenheit können hier in einem geschützten Rahmen auf einer anderen Ebene erfahren und wieder angenommen werden.

Ebenso gibt es sehr positive Erfahrungen im gesamten Bereich der Autismus- Spektrum -Störung.

Der Therapeutische Hintergrund ist die systemisch-lösungsorientierte Therapiebegleitung, für Kinder und Jugendliche auch nach dem „ich schaffs“ Konzept nach B. Furman

„Es macht mehr Spaß Fähigkeiten zu erlernen, anstatt Probleme zu lösen“ B.Furman ,finischer Psychiater und Erfinder von “ ich schaffs“

Es gibt noch soviel mehr wundervolle Gedanken und Möglichkeiten mit der Tiergestützten Arbeit und ich freue mich sehr auf viele Begegnungen mit Ihnen, Menschen die sich auf ihrem ganz individuellen und persönlichen Weg von mir und der Ziegenbande, den Pferden und Katzen bei „Zeit für Begegnung begleiten lassen möchten!