Meine Tiere und ich

Um Kraft für ihre Abenteuer zu tanken genießen meine Ziegen ausgiebige Ruhephasen in der Sonne oder im Strohbett und sind absolute Entspannungsweltmeister.

Mama Mona

Die Mischung zwischen positivem Aktionismus und maximaler Entspannung machen Ziegen für mich zu wundervollen Therapie- Begleit -Tieren die uns unglaublich intensive Momente schenken!

Papa Fred

Mein Name ist Nicole Fleck, ich bin Mutter dreier wundervoller Töchter und Krankenschwester.

Tiere begleiten mich seit meiner frühen Kindheit und waren schon immer wichtiger Bestandteil in meinem Leben. Meine Kind und Jugendzeit verbrachte ich bei den Pferden auf Reitanlagen wo ich nicht nur Reiten lernen durfte, sondern alles was zur Pferde und Tierhaltung dazu gehört.

Mein Weg ist geprägt von positiver und gesunderhaltender Ausbildung, Respekt vor den Tieren und wertschätzender, artgerechter Haltung und Pflege.

Mein beruflicher Weg führte mich in die Pflege. Meine Ausbildung zur Krankenschwester schloss ich nach drei Jahren mit meinem Staatsexamen ab.

Über ein Jahrzehnt arbeite ich mittlerweile im ambulanten Pflegedienst.

Die Vielzahl an Krankheitsbildern, die intensive Begleitung und auch Beratung von Menschen , begeistern mich immer wieder aufs neue. Dies veranlasste mich natürlich auch, mich fortlaufend zu Themen wie zum Beispiel Kommunikation und Psychatrie weiter zu bilden.

Als ich im eigenen engen Familienkreis die wunderbare,positive Wirkung von Tieren auf Menschen mit Einschränkung erleben durfte, begann ich mit den ersten Praktikas zum Thema Tiergestützte Förderung.

Während ich meine eigenen Pferde und auch Hunde unter Anleitung ausbildete, selbst Pferd/ Mensch Paare unterrichtete, erlebte ich immer mehr die tiefe Verbindung die zwischen Mensch und Tier entstehen kann. Und wie hilfreich dies für den Mensch sein kann!

Ich sammelte Erfahrung in der tiergestützten Arbeit mit Kindern mit Handicap und der Wunsch zu einer fundierten Ausbildung wuchs.

Als ich durch persönliche Veränderungen vor drei Jahren auf einen Aussiedlerhof zog, nahm ich ein Ziegenpärchen in Not bei mir auf. Und stand vor der Herausforderung die anstehende Ziegengeburt zu meistern, sowie mir schnellstmöglich viel Wissen anzueignen um der kleinen Familie gerecht werden zu können.

Meine große Liebe und Faszination für die Tierart Ziege war geboren.

Klein Leo, wenige Stunde alt.

Mona und Fred wurden Eltern des kleinen Leos und damit er nicht ohne Spielgefährten sondern artgerecht aufwachsen durfte, zogen Lisa und Felix,das Zwerziegengeschwisterpärchen bei uns ein.

Im Laufe unseres Zusammenlebens überraschten mich die Ziegen immer wieder durch ihre Intelligenz,ihre verrückten Ideen und ihre Sanftheit. Stunden konnte ich bei ihnen verbringen, lachen und entspannen. Die ersten Kinder die zu Besuch waren reagierten ebenso positiv auf die Ziegenbande.

Die Idee zur Tiergestützten Arbeit mit Ziegen war geboren.

Ich begann mit den Ziegen Tricks zu üben und ihr Feuereifer lies mich dass Training ausweiten.

Nun begann die Suche nach einem Ausbildungsplatz zur Tiergestützten Intervention und in Augsburg wurde ich fündig.

Im Mai 2019 schlossen Leo, Lisa, Felix und ich die Prüfung zum Therapie- Begleittier-Team erfolgreich ab. Somit kann ich meine Ausbildungen miteinander verbinden. Und freue mich nun sehr darauf Menschen mit meinen Tieren begleiten zu dürfen!

Felix